Keine Lust auf Arbeit

Es ist eigentlich nicht schlimm keine Lust auf Arbeit zu haben. Doch wenn dieses Gefühlt anhält muss etwas geändert werden. In diesem Beitrag will ich dir zeigen, was keine Lust auf Arbeit für Auswirkungen, auf deine finanzielle Freiheit, haben kann und wie ein starkes Warum dagegen hilft.

Keine Lust auf Arbeit sorgt für Frustkäufe

Kennst du das, wenn du einen richtig unfreundlichen Mitarbeiter siehst und dich fragst, was ist dem den passiert? Eventuell hat er einfach einen schlechten Tag, doch ich kenne einige Mitarbeiter die jeden Tag einen schlechten Tag haben.

Ich denke, dass die Menschen die keine Lust auf Arbeit mehr haben, den tieferen Sinn hinter ihrer Arbeit nicht mehr sehen. Auch wenn du das nicht glauben kannst, aber Geld ist in der Regel nicht der ausschlaggebende Punkt warum Menschen gerne zur Arbeit gehen. Viele Arbeitnehmer warten verzweifelt auf die 30 Tage Urlaub im Jahr und auf das kommende Wochenende. An diesen freien Tagen wird dann das hart erarbeitetet „Schmerzensgeld“ wieder ausgegeben, um den Stress von der Arbeit wieder abzubauen.

Im schlimmsten Fall hat man seine Kaufimpulse nicht unter Kontrolle und kauft sich Dinge die man gar nicht benötigt. Das neues Auto, der schicken Fernseher oder das neues Smartphone werden als Belohnung für die harte Arbeit gekauft. Diese Ausgaben helfen in der Regel nur kurzfristig und sorgen für ein Leben in Abhängigkeit. Die langfristigen Träume müssen kurzen Kaufimpulsen weichen. Das ist ein Teufelskreis. Weniger Lust auf Arbeit und der Zwang zu arbeiten für Konsumausgaben hindern einen an finanzieller Freiheit und an den Dingen die man wirklich tun oder erreichen will.

Die Kraft eines Starken Warums

Meiner Meinung nach ist das Warum eines Menschen ein wichtiger Motivationsfaktor auf der Arbeit. Dies unterscheidet auch erfolgreiche Menschen von „normalen“. Du musst dir das Warum wie einen Leuchtturm bei Nebel vorstellen. Wenn du weißt wo die Reise hingehen soll, findest du einen Weg dorthin. Viele Menschen wissen was sie tun und eventuell noch wie sie es tun, jedoch können nur wenige zufriedenstellend beantworten, warum sie etwas tun.

keine-lust-auf-arbeit

Ich bin der festen Überzeugung Menschen, die mit einem klaren Sinn zur Arbeit gehen sind effizienter und haben zum Feierabend und am Wochenende einfach mehr Energie für die wichtigen Dinge im Leben. Dies sorgt automatisch dafür, dass Frustkäufe vermieden werden. Dies verhindert einen Kaufrausch. Zusammenfassend kann ich dir sagen, dass Glück in deiner täglichen Tätigkeit dafür sorgt, dass du deine Konsumausgaben automatisch reduzierst.

Praxisbeispiel: Keine Lust auf Arbeit

Ein Beispiel für dich: Loseladen vs. Supermarkt. Letztens als ich einen neuen Laden um die Ecke ausprobieren wollte, einem sogenannten Loseladen, bestätigte sich meine Einstellung. In diesem Laden ist nichts verpackt. Um Verpackungsmüll zu sparen, bringt man hier eigene Behälter mit. Die Grundidee von diesem Konzept finde ich super. Darum geht es mir jedoch nicht. Auch hier gibt es Kassierer und Mitarbeiter. Diese Menschen haben alle samt gestrahlt. Es gab keinen der schlecht gelaunt war. Ich habe noch nie so nette und strahlende Verkäufer gesehen. Als ich einen Mitarbeiter mal fragte, nach dem er mir half mich zurecht zu finden, warum alle Mitarbeiter denn hier so glücklich sind, sagte er etwas erstaunliches. Er sagte: „Puhh. Ganz ehrlich. Ich finde die Idee einfach toll etwas Gutes für die Welt zu tun. Wir verkaufen nicht nur Lebensmittel, sondern wir helfen dabei die Welt etwas besser zu machen.“

Das gleiche gilt natürlich auch für andere Branchen. Ich habe zwei Freunde, die im gleichen Unternehmen am Fließband arbeiten. Der eine hat ein kleines Alkoholproblem und sagt überspitzt gesagt, ich dreh den ganzen Tag an einer Schraube wie soll ich das sonst aushalten. Mein anderer Freund dagegen schwärmt von seiner Arbeit und sagt sich: „Ich Leiste einen kleinen Beitrag dazu, dass sich Menschen einen Passat kaufen können. Ich liebe dieses Auto und freue mich jedes mal wenn ich einen auf der Straße sehe.“ Ein klares Warum verändert die Perspektive zum Job.

Warum gehst du jeden Morgen zur Arbeit? Wenn dich diese Frage jetzt beschäftigt, gehe auf meinen Beitrag Finde deine Bestimmung. Hier zeigen ich dir, wie du dein Warum definieren kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.